Lüftungsgitter - Kontrollierte Warmluftverteilung und sichere Verbrennung

Wo immer ein kontrollierter Luftaustausch zwischen zwei abgeschlossenen Räumen stattfinden soll werden Lüftungsgitter eingesetzt.
Die beiden Haupteinsatzbereiche von Lüftungsgittern in Gebäuden sind zum Einen die Warmluftverteilung, zum Anderen die Zufuhr von Frischluft oder Verbrennungsluft. Man unterscheidet daher von vornherein zwischen Warmluftgittern und Kaltluftgittern.

Jeder Wärmeerzeuger in dem eine Verbrennung stattfindet, gleich ob Kaminofen, Schwedenofen, Kachelofen oder Heizkessel benötigt neben seinem Brennstoff zum Betrieb Sauerstoff welcher in der Umgebungsluft enthalten ist.
Wird diese "Verbrennungsluft" aus dem Aufstellraum entnommen muss notwendiger Weise für ausreichenden Nachschub gesorgt werden damit der Kaminofen oder Kachelofen seinen Betrieb sicher aufrecht erhalten kann.
Bekommt der Wärmeerzeuger keine ausreichende Verbrennungsluft zugeführt kann keine vollständige Verbrennung mehr stattfinden und es besteht die Gefahr das der Ofen lebensgefährliches Kohlenmonoxid ( CO ) ausstößt.
Um das zu verhindern wird über eingebaute Lüftungsgitter neue Frischluft von ausserhalb zugeführt. Dies kann im Aufstellraum über eine direkte Verbindung zur Aussenluft erfolgen oder, wenn nicht anders möglich über einen sogenannten Verbrennungsluftverbund. Beim Verbrenungsluftverbund werden mehrere Räume durch Lüftungsgitter mit dem Aufstellraum verbunden. Vornehmlich werden hierfür Kaltluftgitter verwendet.

Für den Lufttransport bei Kamin- oder Kachelofenanlagen sind sowohl Kaltluftgitter als auch, zum Teil verstellbare, Warmluftgitter erforderlich.
Die Kaltluftgitter werden im Sockelbereich für den Zuluft- bzw. Verbrennungslufteintritt und im oberen Bereich der Heizanlage für den kontrollierten Warmluftaustritt verwendet. Im Zusammenspiel beider Lüftungsöffnungen im Kachelofen ensteht ein Konvektionseffekt der die erzeugte Wärme vom Ofen abtransportiert. Desweiteren wird durch den Luftaustausch von Warmluftgitter und Kaltluftgitter wirksam ein Überhitzen des Kachelofens verhindert.

Quadratische und rechteckige Formen, in vertikaler oder horizontaler Anordung erlauben individuelle Einsatzzwecke. Zumeist mit Lamellen ausgestattet lassen sich diese in der Ausführung "Warmluft" noch verstellen oder sogar ganz verschliessen.
Die im Aufstellraum erzeugte warme Luft kann mit Hilfe von Warmluftgittern problemlos auch in weitere, nahe angrenzende Räume geleitet werden und unterstützt dort dann ebenfalls die vorhandene Heizung. Im Aufstellraum selber wird dadurch ein ausgeglicheneres Raumklima ohne Überheizung gewährleistet.

Alle angebotenen Lüftungsgitter werden nach hoher Qualitäts- und Fertigungsstandard hergestellt. Sie sind komplett mit Einbaurahmen aus verzinktem Stahlblech und besitzen eine temperaturbeständige, einbrennlackierte Oberfläche bzw. sind die Frontteile in der Ausführung "Design" aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.
Der Einbaurahmen ermöglicht eine einfache nachträgliche Montage der Lüftungsgitter. Werkzeuglose Demontage erhöht zudem die Wartungsfreundlichkeit der Ofenanlage.

Moderne halbhohe Ofenanlagen liegen stark im Trend. In der kleineren Fassade findet sich oftmals nur schwer ein geeigneter Einbauort für ein oder mehrere Warmluftauslässe. Die Lösung - Deckengitter - einfach eine passende Aussparung in der Ofendecke vorsehen und das Gitter zum Schluss einlegen. Zu Wartungszwecken lässt sich auch hier, wie bei den anderen Warmluftgittern der Lamelleneinsatz werkzeuglos entfernen.

Wer es puristisch mag für den sind bei allen Lüftungsgittervarianten putzbündige Einbaurahmen optinal erhältlich.
Gerade bei modernen, geradlinigen Ofenanlagen können selbst Lüftungsgitter, die nur wenige Millimeter über den Putz hervorstehen oft als störend empfunden werden.
Putzbündige Einbaurahmen werden so in die Ofenanlage eingebaut, dass sie zusammen mit dem Putz abschließen. Das eingesetzte Lüftungsgitter
steht nun nicht mehr über, sondern liegt flächengleich putzbündig im Rahmen. Diese Einbauvariante erzeugt ein zeitloses und modernes Design.
Das schönste Gitter ist das, welches man nicht als solches wahrnimmt.

Natürlich stehen wir Ihnen in weiterführenden technischen Fragen zum Thema Lüftungsgitter gerne zur Verfügung.